Osdorfer Landstraße

  • STANDORT OSDORFER LANDSTRASSE 24/26, 22607 HAMBURG
  • FLÄCHE 4029 M² BGF
  • EINHEITEN 25
  • BAUHERR ROSCOM Unternehmensgruppe
  • FREIRAUMPLANER LICHTENSTEIN LANDSCHAFTSARCHITEKTEN
  • FERTIGSTELLUNG 2024

An der Magistrale Osdorfer Landstraße der Hauptausfallstraße aus Hamburg in Richtung Wedel entstehen zwei Gebäude mit insgesamt 25 Wohneinheiten auf gemeinsamer Tiefgarage. Es ist eines der derzeit vielen Projekte an der Osdorfer Landstraße und liegt unmittelbar benachbart zum Bugenhagen Seniorenstift. Der viergeschossige Baukörper des Vorderhauses, der direkt an der Osdorfer Landstraße liegt, referiert städtebaulich auf das Magistralenkonzept des Bezirkes Altona und bildet. Durch seine Positionierung eine klare Gebäudekante zur Straße aus. Er erhält einige große Schallschutzloggien und wird rot verklinkert. Das dreigeschossige Gebäude im rückliegenden Teil des Grundstücks orientiert sich in Maßstab und Farbgebung an den neueren Bestandsbauten in unmittelbarer Nachbarschaft und erhält eine helle Putzfassade mit vereinzelten Ziegelflächen. Die durch Kinderspiel- und Aufenthaltsbereiche belegten und vom Lärm abgeschirmten Innenhofflächen werden durch unsere Partner Lichtenstein Landschaftsarchitekten beplant.  Neben den hohen Anforderungen an den Lärmschutz wird auch der besonders schützenswerte Baumbestand an und auf dem Grundstück berücksichtigt.