WB Verden Blumenwisch

Zweistufiges Konzeptvergabeverfahren um die städte- und hochbauliche Architektur an der Stadtkante Verdens Aller

1. Platz

Standort: Blumenwisch, Verden Aller, Niedersachsen

Fläche: 7.500 m² Grundstückgröße, ca. 16.794 m² BGF, ca. 97 Wohneinheiten, Kita, TG, Gewerbeflächen

Ausloberin: Stadt Verden Aller

ausgelobt im April 2021

Der prämierte Entwurf verbindet Bewährtes mit zukunftsweisenden Themen. So bildet die vertraute städtebauliche Struktur der Verdener Altstadt den Rahmen für die äußere Form des neuen Quartiers. Der organische Stadtgrundriss der Altstadt wird an dieser Stelle auf selbstverständliche Art weitergeführt und vervollständigt. Das ortstypische giebelständige Haus wird als Grundmotiv aufgenommen und gliedert das neue Quartier in einer in Verden bekannten Maßstäblichkeit. Die drei mit modernen Ziegelfassaden gestalteten Hauptbaukörper nehmen verschiedene Nutzungen auf. So bieten diese Häuser vor allem neuen Raum für Wohnen, aber auch Einzelhandel, Gewerbe und Gastronomie (sowie möglicherweise ein Hotel). Es entsteht ein Angebot an durchgehend barrierefreien Wohnungen von der kleinen Kompaktwohnung bis hin zu familiengerechten Wohnungen. Der zwischen den Gebäuden entstehende Allerplatz weist als neuer Stadtbalkon von Verden hohe Aufenthaltsqualitäten mit Blick in das Auetal auf. Das gesamte Quartier wird zukunftsweisend mit einem hohen Anspruch an die Nachhaltigkeit entwickelt. So bieten die geneigten Dächer der Giebelhäuser Platz für großflächige Photovoltaikflächen, Geothermie wird die Versorgungssicherheit des Klimaschutz-Quartiers sicherstellen. Mobilität wird mit intelligenten Sharing-Konzepten, einem Angebot für E-Fahrzeuge sowie gut erreichbaren Fahrradräumen neu gedacht.

Scroll Up